Kurator

 

In meiner Abschlussarbeit zur Kuratorin an der UdK Berlin untersuchte ich den Trend der „Paper Art“ als relativ neue Kunstrichtung, in der die Beschaffenheit und Wertigkeit des Materials im Blickpunkt des künstlerischen Interesses steht. Hierbei wird das Material selbst zur Botschaft. Mein Modellprojekt beschäftigte sich mit einer Konzeption für den kulturell vielschichtigen Stadtteil Pankow in Berlin.

Als Kuratorin arbeite ich im Bereich der Bildenden Kunst fürVeranstalter von Ausstellungen und auchUnternehmen mit fachlicher individueller Beratung, Konzeption und umfassender Durchführung von Kunst- und Designprojekten.

Hierbei liegt mir die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, Förderern und Stiftungen der Bildenden Kunst am Herzen.

 

Neben meiner Tätigkeit als bildende Künstlerin und Kuratorin übernehme ich gerne die Laudationes bei Ausstellungseröffnungen für Einzel- oder Gruppenausstellungen, halte Einführungsvorträge zur Kunst und begleite Ausstellungen mit Kuratorenführungen. Für den BBK Hamburg (Berufsverband Bildender Künstler) durfte ich 2017 an der Konzeption und Durchführung der Jahresausstellung als Jurymitglied teilnehmen.

 

Im Bereich der Konzeption und Gestaltung von Ausstellungen nutzte ich in einem norddeutschen Kunstverein über den Zeitraum von drei Jahren als ehrenamtliche Vorsitzende die Möglichkeit regionale Künstler zu unterstützen. Mehrere ungewöhnliche Kunst-Formate entstanden in Einzel- und Gruppenausstellungen sowie in jährlich von mir konzipierten Wettbewerben, teilweise auch mit Preisverleihungen. Zu den herausragenden Gruppenausstellungen gehörten: „Ungezeigte Werke“ (Atypische Arbeiten von 24 bereits etablierten Künstlern), „Gesichter“ (Wettbewerb mit 60 Teilnehmern), „4x Raum für 2“ (4 Künstlerpaare gestalten 4 Räume).

 

Meine Ausbildung als diplomierte Grafikerin erlaubt es mir, Ausstellungen auch grafisch, textlich und konzeptionell zu betreuen, z.B. in der Gestaltung von Katalogen, Plakaten, Einladungen und anderer Werbemittel. Hier entstanden im Bereich Dokumentation an Fachpublikationen z.B.: „Tell me more“ – Fotografie und Video  – (Cziesso – Dévény und Sapendovski), Katalog zur Ausstellung. Ein biennales Ausstellungsprojekt entsteht zur Zeit mit meiner Konzeption für die Stadt Cuxhaven. PaperArt21 wird ab 2021 alle zwei Jahre die Welt der Papierkunst beleuchten und für den norddeutschen Raum ein aufmerksamkeitsstarkes Zeichen setzen.

Curator

 

In my thesis as a curator at the UdK Berlin, I examined the trend of "paper art" as a relatively new art movement, in which the nature and value of the material is in the focus of artistic interest. Here the material itself becomes a message. My model project dealt with a concept for the culturally complex district of Pankow in Berlin.As a curator, I work in the field of fine arts for organizers of exhibitions and also companies with professional individual advice, conception and comprehensive implementation of art and design projects.

Cooperation with local partners, sponsors and foundations of fine arts is very important to me.

 

In addition to my work as a visual artist and curator, I am happy to take over the laudation at exhibition openings for solo or group exhibitions, give introductory lectures on art and accompany exhibitions with guided tours by curators. For the BBK Hamburg (professional association of visual artists) I was allowed to participate in the conception and implementation of the annual exhibition in 2017 as a jury member.

 

In the area of conception and design of exhibitions, I took advantage of the opportunity to support regional artists in a North German art association over a period of three years as a volunteer chair. Several unusual art formats were created in solo and group exhibitions as well as in competitions that I conceived annually, sometimes with award ceremonies. The outstanding group exhibitions included: "Unshown works" (atypical works by 24 already established artists), "Faces" (competition with 60 participants), "4x room for 2" (4 couples of artists created 4 rooms).

 

My training as a qualified graphic designer allows me to supervise exhibitions graphically, textually and conceptually, e.g. in the design of catalogs, posters, invitations and other advertising media. Documentation for specialist publications was created here, for example: "Tell me more" - photography and video - (Cziesso - Dévény and Sapendovski), catalog for the exhibition.

 

A biennial exhibition project is currently being developed with my conception for the city of Cuxhaven. From 2021, PaperArt21 will illuminate the world of paper art every two years and set an eye-catching signal for northern Germany.